WGR Wohnungsgesellschaft Radegasttal mbH
GIB - Gadebuscher Immobilienbetreuungsgesellschaft mbH

Betriebskosten

Die Betriebskosten sind innerhalb von 12 Monaten nach Ende des Abrechnungszeitraumes abzurechnen. Abrechnungszeitraum ist nach den Regelungen unserer Mietverträge das jeweilige Kalenderjahr. Das heißt, dass die Abrechnung bis zum 31.12. des Folgejahres zu erstellen ist. Das gilt auch dann, wenn Sie im Verlaufe eines Kalenderjahres aus Ihrer Wohnung ausziehen.

Die Abrechnung 2016 ist zwischenzeitlich erstellt und wird Ihnen - soweit noch nicht erfolgt - zeitnah zugehen.

Auch, wenn die meisten Wohnungen inzwischen mit Funk-Messgeräten ausgestattet sind und somit ein Ablesen der Zählerstände dort nicht mehr notwendig ist, muss in den verbleibenden Wohnungen die Ablesung der Geräte noch manuell erfolgen.

Die ermittelten Zählerstände und die für die einzelnen Objekte angefallenen Kosten werden an das Abrechnungsunternehmen (ista oder techem) übermittelt, wo sodann die Abrechnungen der Heizungs- und Warmwasserkosten, die Sie als Anlage zu Ihrer Abrechnung erhalten, maschinell erstellt werden.

Die Daten werden durch unsere Betriebskostenabteilung noch einmal genau überprüft. Hier erfolgt auch die Abrechnung der "kalten" Betriebskosten. In Einzelfällen (z. B. bei zugeschlossenen Zimmern) ist eine manuelle Korrektur einzelner Abrechnungen erforderlich. Erst dann können die 1.643 Rechnungen nach und nach ausgedruckt, sortiert, eingetütet und verteilt werden.

Die der Abrechnung zugrunde liegenden Belege können in unserem Hauptsitz in Gadebusch bei Herrn Bergmann eingesehen werden. Eine Übersendung von Kopien erfolgt grundsätzlich nicht. Wir empfehlen Ihnen, vorab einen Termin zu vereinbaren, um unnötige Wartezeiten zu vermeiden. Selbstverständlich sind wir gern bereit, Ihnen Ihre Fragen zu Ihrer Abrechnung zu beantworten und Ihre die Abrechnung ausführlich zu erläutern.
 
Sie können den Verbrauch an Heizenergie und damit die Höhe Ihrer Heizkosten entscheidend beeinflussen. Richtiges Lüften und Heizen trägt nachweislich zu einer spürbaren Einsparung von Heizenergie bei. Einige Tipps dazu erhalten Sie hier: